Rock band ROMISLOKUS - Official web-site. Source of new rock music with free mp3 downloads. Music lyrics, music video, reviews and interviews of the band
Russian rock band ROMISLOKUS - Official web-site. Source of new rock music with free mp3 downloads. Music lyrics, music video, reviews and interviews of the band
Official web-site of progressive rock band Romislokus: new music, lyrics, free music video, live concerts, reviews and interviews of the band Switch to English
Switch to Russian
Official web-site of progressive rock band Romislokus: new rock music, free mp3 downloads, music lyrics, free music video, live concerts, reviews and interviews of the band
ABOUT US
LYRICS
PHOTOS
BIOGRAPHY
REVIEWS
INTERVIEWS
RADIOS
VIDEO CLIPS
GUESTBOOK
CONTACTS
CREDITS
FORUM

Free!Music project: music for people
Official web-site of russian prog rock band Romislokus: new rock music, free mp3 downloads, music lyrics, free music video, live concerts, reviews and interviews of the band
CONCERTS NEWS MUSIC / MP3


Find more reviews

Music review from Babyblaue Prog-Reviews for album 'All Day Home' (in German)

Music review from Babyblaue Prog-Reviews for album

Mein 50. Review, und gerade jetzt ist mit 'All day home' eine CD an der Reihe, die sich zumindest mir einer simplen Kategorisierung bzw. einer ann?hernd objektiven Beschreibung entzieht.
Das dritte Werk der mittlerweile in Moskau ans?ssigen russischen Band Romislokus hat seinen ganz eigenen Sound, soviel steht fest. Die unaufdringliche, ruhige Musik l?dt aufgrund dezentem Streichereinsatz, einer gleichsam lebendigen wie gef?hlvollen Gitarrenarbeit und wabernden Keyboardteppichen zum n?heren Hinh?ren ein. Veredelt wird sie durch die Stimme von S?nger Yuri Smolnikov, die auf eine fremd anmutende Weise W?rme auszustrahlen scheint, ohne wirklich Volumen zu besitzen. Sein Einsatz in 'I'm tired' ist zwar zu lustlos ausgefallen, aber an anderer Stelle reicht es zu herrlich coolen Auftritte (z.B. in 'Dreg'). Gegen Ende der Platte macht er sogar Leonard Cohen erfolgreich Konkurrenz.
Der Band gelingt es, manche ihrer Lieder mit einem herrlichen Pop-Appeal auszustatten. Meist n?hert sich die Musik aber stilistisch dem, was man landl?ufig Post-Rock nennt. Romislokus spielen diesen jedoch in einer eigenst?ndigen, weltfernen Variante, die ohne laute Ausbr?che auskommt, daf?r aber eine gewisse Leichtigkeit besitzt, die manche Genrekollegen vermissen lassen. 'All day home' gelangt immer dann zu seinen spannenden Momenten, wenn das Cello oder melancholische Refrains wie der von 'Freedom' gediegene Rotweinatmosph?re (drau?en schneebedeckten Berge, drinnen der knisternde Kamin ...) aufkommen lassen. Setzte man die CD als Hintergrundrauschen auf einer privaten ?-30 Party ein, den meisten Anwesenden w?rde sie weder auffallen noch w?rden sie sich gest?rt f?hlen. Dem einen oder anderen aufgeschlossenen BBS-Leser k?nnte jedoch nach einigen Liedern die Musik hinter dem Small-Talk auffallen. Nicht weil Romislokus klassischen oder modernen Progressive Rock spielen w?rden (abgesehen mal von einem neoproggigen Gitarreneinsatz gegen Ende), sondern weil ihre Musik interessant, ernsthaft und eigenst?ndig klingt. Die Nachfrage beim Gastgeber, was man da gerade h?re, w?re der n?chste Schritt ...
Auff?lligerweise hat die Band nicht alle ihre (urspr?nglich nat?rlich russischen) Texte ins Englische ?bersetzt. Jeweils einmal lauscht man ?berrascht franz?sischen bzw. italienischen Worten. Ein interessantes Experiment, bekommen die beiden Lieder alleine durch die Verwendung einer anderen Sprache einen neuen Flair. Zu erw?hnen sind schlie?lich noch die digitalen Spielereien am Rande vieler Lieder, die insbesondere das Schlagzeug aufwerten und den eigenst?ndigen Stil der Band mitpr?gen.
Genug geschrieben, falls jemand neugierig geworden ist, dann darf er sich jetzt freuen - soweit er eine ordentliche Internetverbindung hast. Die Band hat n?mlich dem interessierten H?rer die komplette Platte (sogar mit Bonustracks) auf ihrer Homepage zum Download zur Verf?gung gestellt. Wenn das mal kein Anreiz ist!

Anspieltipp(s): 'Dreg', 'Freedom', 'Captain Zero'.
Wertung: 8/15.

August, 2003.

Georg Heep

http://www.babyblaue-seiten.de/index.php?albumId=2831&content=review

Find more reviews